Feb 03

Mein Medion Lifetab – mein persönlicher Erfahrungsbericht

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)

Schon seit geraumer Zeit trug ich mich mit dem Gedanken, mir einen Tabletcomputer zuzulegen. Da es gerade ein günstiges Angebot beim Aldi gab, habe ich zugegriffen und mir ein solches Teil geholt. Mein neues Medion LifeTab besitzt einen 10 Zoll Bildschirm und einen NVIDIA Prozessor. Er kann sowohl über WLAN als auch über UMTS ins Internet. Sein 32 GB Speicher kann noch einmal um 32 GB erweitert werden.

Ich habe mir das Lifetab gekauft, weil ich sehr viel mit dem Zug unterwegs bin und einfach mal zwischendurch ein wenig Musik hören, aber auch gelegentlich mal einen Film ansehen will. Zu diesem Zweck ist das Tablet geradezu ideal. Es liegt leicht in der Hand und mit dem passenden Zubehör lässt es sich sogar hinstellen und fast wie ein Laptop benützen. Im App Store finden sich sehr viele interessante Spiele, so dass auch die längste Zugfahrt nicht zu lange wird.

Das Medion LiveTab bei Amazon.de suchen

Neulich hatte mein Lifetab den ersten richtigen „Arbeitseinsatz“. Mein großer Computer ist nämlich ausgefallen und ich musste am Abend noch dringend ein paar Texte schreiben und Emails verschicken. So holte ich also das Lifetab hervor und fing an zu arbeiten. Das Tatenschreiben war auf der virtuellen Tastatur ein wenig ungewohnt, doch nach einiger Zeit ging das Problemlos und ich habe mich dann kaum mehr vertippt. Es gibt übrigens auch passend eine Tastatur dazu. Der Versand meiner Emails klappte auch ohne Probleme. Für meine tägliche Arbeit ist mir mein Computer nach wie vor lieber, doch für den Notfall erweist sich das Lifetab als durchaus nützlich.

eBook Bestseller bei eBook.de

Eine weitere Leidenschaft von mir habe ich noch gar nicht erwähnt, nämlich Bücher. Neulich habe ich mir von ebook.de eine App zum Lesen von eBooks geladen. Zusätzlich bekam ich noch eine Reihe von Büchern dazu, die sich jetzt im Speicher meines Lifetabs befinden und darauf warten, gelesen zu werden. Anfangs war ich ein wenig skeptisch, aber jetzt lese ich meine Bücher fast nur noch auf dem Lifetab. Wenn ich am Abend lese schalte ich das Licht aus und mache es mir mit meinem Tablet im Bett bequem.

Ich habe jetzt mein Tablet zwei Monate lang getestet und würde ich es um keinen Preis der Welt mehr hergeben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Mai 12

Samsung YP-G70 Galaxy S WiFi 5.0 8GB (Black)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Ich habe derzeit aus unserer Firma ein Samsung YP-G70 Galaxy S WiFi 5.0 zum Testen zu Hause. Auch wenn es so aussieht, das Samsung YP-G70 ist kein zu groß geratenes Smartphone sondern ein kleines Tablet. Es hat WIFI aber keinen Slot für eine SIM-Karte. Das Display ist mit 5 Zoll groß genug um bequem darauf Lesen zu können. Ich nutze hier die Libri.de Ebooks-App. Außerdem eignet sich das Gerät hervorragend zum Surfen im Internet, als MP3-Player und als Kamera. Als Betriebssystem ist Android 2.2 installiert, so dass sämtliche Apps für Android auf dem Gerät laufen. So eignet sich das Gerät hervorragend als Zweitgerät neben dem PC oder Laptop zu Hause. Es startet schnell, so dass man mal eben was im Internet nachschauen kann. Das beste am YP-G70 ist sein Preis: Trotz gewohnt guter Samsung-Qualität ist das Gerät für knapp 200 Euro zu haben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)