Mrz 22

Sony Xperia Ray

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Das Sony Xperia Ray bayiert auf dem Betriebssystem Android und ist in vier verschiedenen Farben erhältlich (schwarz, gold, weiß, rosa). Es ist für knapp 200 € erhältlich.

Technisch interessante Daten
Das Smartphone ist mit einer Bildschirmdiagonale von 3,3 Zoll (8,4 cm) verhältnismäßig klein, überzeugt jedoch durch ein gestochen scharfes Display. Zudem ist die 8 MEgapixel-Kamer für Fotos und Videos hervorragender Qualität bestens geegnet. Weitere funktionen wie ein automatischer Fokus,16-facher digitaler Zoom und Blitzlicht erweitern das Fotografievergnügen. Die Gesprächszeit beträgt (bis zu) 7 Stunden, im Stand-By Modus hält der Akku sogar über 400 Stunden. Musik lässt sich über einen Zeitraum von 36 stunden wiedergeben.


Das Sony XPeria ray bei Amazon.de suchen

Kaufmotivation
Ich entschied mich vor allem einem Grund für den Kauf des Sony Xperia Ray: Es lieferte mir eine erstklassige Qualität zu einem verhältnismäßig günstigen Preis. Smartphones zu einem geringeren Anschaffungspreis gingen mit eindeutigen Abstrichen bei der Auflösung des Displays einher, während kostenintensivere Varianten für mich schlicht und ergreifend nicht bezahlbar waren.
Weitere Pluspunkte waren im täglichen Gebrauch schnell gefunden. Das Handy ist sehr robust gebaut. Selbst mehrmaliges Fallenlassen tat der Funktionsweise keinen Abbruch, auch wenn der Akku einmal herausfiel. Innerhalb weniger Sekunden war es wieder zusammengebaut und einsatzbereit.
Sein schlankes und kleines Design ermöglichten es mir zudem, es selbst in der kleinsten Handtasche zu verstauen und so immer bei mir tragen zu können. Auch fiel es kaum auf, wenn ich es in Besprechungen unter dem Tisch verwendete, um Nachrichten auszutauschen. Sein geringes Gewicht von gerade einmal 100 Gramm macht es zu einem angenehmen Fliegengewicht, das man gerne für längere Zeit in der Hand hält.

Ein weiterer entscheidender Vorteil des Sony Xperia Ray liegt in seiner Erweiterbarkeit mit einer Micro – SD – Speicherkarte. Der Speicher kann so um bis zu 32 GB aufgestockt werden, was nahezu unbegrenzten Musik- und Filmgenuss dank einer umfassenden Bibliothek auf dem Smartphone garantiert.
Die beliebteste App
Meine favorisierte App ist der sogenannte Dropbox Ordner. Er bietet die Möglichkeit, Daten schnell und unkompliziert zwischen verschiedenen Geräten und Benutzern zu synchronisieren und teilen. Die intuitive Bedienung und das automatische Hochladen der gespeicherten Daten bei einer Verbindung mit dem Heim-PC macht es zu einer hervorragenden Erweiterung des Smartphones.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Feb 01

Das Sony Xperia Ray

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Ich besitze ein Sony Ericsson Xperia Ray und bin damit vollkommen zufrieden. Bekommen habe ich das Handy im Jahre 2011 in Folge einer Vertragsverlängerung. Die Auswahlkriterien waren dabei für mich von vorneherein klar: Es sollte unbedingt Android als Betriebssystem besitzen und nicht zu groß sein, damit es auch mal in der Hosentasche verschwinden kann. Dieses Smartphone habe ich dann in dem Sony Ericsson Xperia Ray sofort gefunden. Es ist nur knapp elf Zentimeter lang und knapp 5 cm breit. Es ist außerdem noch extrem flach: lediglich 1 cm. Das Display reicht vollkommen aus, wenn man nicht ständig damit im Internet surfen möchte.

Das Sony Xperia Ray bei Amazon.de

Ich benutze das Handy oft unterwegs, um Musik zu hören. Leider ist der interne Speicher sehr klein (500 MB), aber der Akku hält sehr lange durch. Selbst, wenn der Akku mal leer sein sollte, innerhalb einer kurzen Zeit ist das Handy wieder voll einsatzfähig. Was außerdem positiv an dem Handy ist, ist die Kamera. Sie hat 8,1 Megapixel, was für kleine Fotos unterwegs vollkommen ausreichend ist.
Das einzige Manko des Handys ist meiner Meinung nach aber die Reaktionszeit des Displays. Manchmal muss man zweimal auf die Stelle tippen, um eine Reaktion zu erhalten.
Wenn ich mir Apps für das Handy runterlade, tue ich das über den “Google Play Store”. Diese lade ich über WLAN herunter, um das Internetinklusivvolumen nicht unnötig zu strapazieren. Generell ist das Internet auf dem Handy zwar nicht das schnellste, aber es ist für mich vollkommen genügend.
Im Laufe der Zeit haben sich auch einige Apps herauskristallisiert, die mir sehr gefallen: Da ich mit der Original QWERTZ-Tastatur des Sony Ericsson Xperia Ray nicht gut klarkomme, habe ich mir eine Tastatur heruntergeladen. Wie sich aber herausstellte, hat die App “A.I.type Tastatur” verschiedene Layouts für die Tastaturen. Unter anderem kann man auch eigene Bilder als Hintergrund der Tastatur benutzen. Ich benutze aber zurzeit die iPhone-Tastatur.
Einer weitere tolle App für die Unterhaltung zwischendurch ist “Pou”. Ich habe Pou durch Zufall entdeckt und mich ein bisschen in dieses kleine Alien verliebt. Die App liefert neben einem Tamagotchi auch verschiedene Minispiele, mit denen sich Geld verdienen lässt. Mit diesem Geld kann man dann Kleidung oder Essen für Pou kaufen.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Sony Ericsson Xperia Ray und kann es nur weiter empfehlen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)