Jun 27

Mein Lidl-Handy: Huawei Ascend Y200

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Huawei Ascend Y200

Huawei Ascend Y200

Handy aus dem Discounter – Geht das?

Klar. Ich hab mit unnötiger Technik nicht viel am Hut, aberd das Huawei Ascend Y200 ist ein super Schnäppchen, das ich sehr empfehlen kann – solange man wie ich keine Filme damit drehen möchte. Oder zumindest keine Ansprüche an Ton und Bild hat, denn die Qualität der Videos ist furchtbar, der Ton total leise und nicht zu verstehen. Mit allen anderen Einschränkungen, die ein Smartphone für unter 100€ nun mal so mit sich bringt, kann ich leben: Etwa mit der 3,2-Megapixel-Kamera, die nur bei gutem Licht richtig scharfe Fotos liefert oder mit dem Prozessor, der bei mehreren parallelen Anwendungen an seine

Grenzen stößt. Auch ist das Display nicht das schärfste, aber hell, groß und ziemlich gut lesbar. Der schmale Speicher von lediglich 512 Megabyte kann über Micro-SD-Karten um bis zu 32 Gigabyte gepimpt werden.Man sollten in jedem Fall einen Speicherchip von 4 Gigabyte einplanen, ich habe mich für 8 Gigabyte entschieden. Und natürlich eine Datenoption, denn ein solches Smartphone ohne Internetanbindung wäre wie ein Pferd ohne Beine.

Aber davon abgesehen, verdient das Y200 viel Lob: Die Ausstattung umfasst WLAN n, GPS, HSDPA mit 7,2 Megabit pro Sekunde, Office-Software und Push-Mail und lässt bei mir keine Wünsche offen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ganz genial. Auch der Klang des Musikplayers, der fast das Niveau des iPhone 4S meines Kollegen erreicht. Habe allerdings auch vernünftige Kopfhörer drangehängt, denn die beiliegenden konnten mich nicht überzeugen. Aber das ist ja auch bei den teuersten Smartphones in aller Regel nicht anders.

Die Verarbeitung ist solide, die Bedienung ist dank Android 2.3 und der Nutzeroberfläche von Huawei weitgehend super, da kann man nicht meckern.Prima Handy, zu einem super Preis.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)