Jan 19

Das iPhone 4 – mein persönlicher Testbericht

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Das iPhone 4 bei Amazon bestellen

Im letzten Jahr beschloss ich auch endlich in ein iPhone zu investieren und in diesem Fall fiel die Entscheidung auf das Modell iPhone 4. Nicht nur das aktuelle Angebot bei einem Händler im Internet hat mich überzeugt, sondern auch die technischen Feinheiten. Kunden bekommen bei Apple einiges geboten und das Unternehmen versucht sich durch neue Innovationen vom Markt und den Konkurrenten abzuheben. Zu den wohl wichtigsten Daten gehören unter anderem:

– das Retina Display
– 16 GB Speicherkapazität
– Wi-Fi und 3G
– Standby Nutzungsdauer von bis zu 300 Stunden
– Maximale Lautstärke kann frei eingestellt werden

All dies sind relevante Daten bei einer Kaufentscheidung. Es handelt sich bei dem iPhone 4 um ein Smartphone und ersetzt für mich in einigen Fällen auch das Laptop. Dies liegt vor allem an dem schnellen Internetzugang und einer Speicherkapazität von 16GB. Bilder, private Daten, Dokumente und auch Lieder können also problemlos gespeichert und abgerufen werden. Zudem gibt es auch die Möglichkeit die Daten auf andere Geräte von Apple zu übertragen.

Eine weitere Besonderheit bei Apple und den meisten anderen Smartphones sind die so genannten Apps. Es handelt sich in diesem Fall um Programme und Spiele, welche kostenlos, oder auch zu einem kleinen Aufpreis auf das Handy geladen werden können. Diese reichen von Schrittzählern, bis hin zu Spielen und Bankprogrammen um auch die eigenen Finanzen im Blick halten zu können. Ein absolutes Muss auf meinem iPhone 4 ist die App von Facebook, denn mit nur eine Klick kann ich mich in meinen Account einloggen, Nachrichten schreiben und sogar über den Messanger chatten, wenn ich möchte. Man verpasst also wirklich keine Nachricht der Freunde mehr und kann sich auch über Wi-Fi einloggen. Das Netz wurde in den letzten Jahren weiter ausgebaut und so kann auch kostenlos auf ein schnelles Internet zugegriffen werden.

Ein besonderer Moment ist immer, wenn das iPhone auf Partys mit den Freunden und Bekannten genutzt wird. Es ermöglicht einfach und schnell wirklich gute Bilder zu schießen und diese auch direkt mit anderen zu teilen. Zudem gibt es auch eine Auswahl an Bearbeitungsprogrammen, mit welchen zum Beispiel Hintergründe noch eingefügt werden können. Dank der guten Kamera ist es kaum mehr nötig ständig eine richtige Kamera mit sich rumzutragen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Sep 15

iPhone

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Ich habe mir im Oktober letzten Jahres das iPhone 4 gekauft. Da ich ohnehin Fan von Apple bin fiel mir die Entscheidung trotz der vielen Konkurrenzhandys sehr leicht. Alleine mit der Optik überzeugt Apple in allen Hinsichten. Mit einem Gewicht von 137 Gramm liegt es sehr gut in der Hand. Ich habe mich damals für die 16 GB Variante entschieden, was wie ich finde völlig ausreicht. Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte, der kann auch eine 32 GB Variante erhalten. Die Kamera wurde mit 5 Megapixel ausgestattet, was mir persönliche völlig ausreicht. Das IPhone 4 macht sehr schöne Bilder, auch wenn es dunkel ist.

Besonders gut am iPhone gefällt mir der gesamte Aufbau. Alles ist übersichtlich und klar untergliedert. Man kann das Hauptdisplay genau so aufbauen, wie man selbst das möchte. Man kann verschiedene Apps in einem Order zusammentun und eine eigene Kategorie für diese eintippen. Auf diese Weise kann man jedes App ganz einfach und schnell finden. Meine Lieblingsapp ist der SoundHound. Hiermit kann man innerhalb weniger Sekunden seinen Lieblingssong abspeichern. Wer kennt das Problem nicht? Man steht in der Disco, hört ein wahnsinnig tolles Lied und weiß einfach nicht wie es heißt! Mit dem SoundHound hat man dieses Problem in kürzester Zeit gelöst.

Das iPhone 4 ist einfach schnittig und kann alles, was ich mir von einem Smartphone wünsche. Ich denke, jeder der einmal ein iPhone hatte, der möchte kein anderes Handy mehr haben. Die Bedienung funktioniert so reibungslos, wie bei keinem anderen Gerät. Auch wenn Apple seine Produkte oftmals total überteuert anbietet finde ich immer noch, dass sich die Investition lohnt.

Ich habe mich sehr lange gegen ein Smartphone gewehrt, da ich nie gedacht hätte, dass ich so gut mit einem Touchpad klarkomme. Ich habe oft Handys von Freunden ausprobiert und fand die guten alten Modelle einfach besser. Erst im Oktober 2011, als ich wahrscheinlich einer der letzten Menschen ohne Smartphone war, habe ich mich endlich durchgeringt und ging in den Handyladen. Ich wollte mich eigentlich erst einmal informieren, da mein Vertrag noch nicht ausgelaufen war. Natürlich konnte ich der Versuch dann nicht widerstehen und zahlte sogar zwei Monate meine Rechnung doppelt, um das iPhone direkt mitnehmen zu können. Bereits nach ein paar Stunden war ich begeistert. iTunes installieren und loslegen! Eigentlich erklärte sich fast alles von selbst und auch wenn es um das SMS schreiben geht ist es unschlagbar. Ich könnte mir kein anderes Handy mehr für mich vorstellen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Aug 27

Mein iPhone 4

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Die Geschichte meines Handys begann neun Monate bevor ich es kaufte. Ich erhielt meinen ersten Job, der in den Sportmedien angesiedelt war. Bis dahin hatte ich ein primitives Nokia-Smartphone mit Symbian-Betriebssystem. Ich hatte jedoch schon immer mit einem iPhone geliebäugelt, konnte es mir aber schlicht nicht leisten. In meinem Job, durch den ich viel herumkam, erkannte ich, dass ich unbedingt auch unterwegs in Netz gehen können musste. Mein Nokia-Gerät wurde der Aufgabe eher (sehr) schlecht als recht gerecht. Ich entschied mich deshalb, dass es an der Zeit war, mir ein iPhone zuzulegen, da ich mir dieses durch den Job nun leisten konnte. Als Apple im Sommer 2010 das iPhone 4 herausbrachte, schlug ich zu.

Liebe auf den ersten Blick
Viele Leute werden fragen: Warum Apple? Ich würde gerne antworten, dass die Konkurrenten 2010 noch nicht so gut wie heute waren und dass mich das 3,5 Zoll große Display ebenso wie der integrierte A4-Prozessor oder die Fünf-Megapixel-Kamera zum Kauf bewogen haben – aber dies wäre nicht die Wahrheit: Ich traf eine sehr viel oberflächlichere Wahl. Mir gefiel das iPhone 4 einfach optisch am besten. Ich dachte, dass ich, wenn ich schon jeden Tag mit dem Gerät arbeiten müsste, dieses auch gerne ansehen wollen würde. Es war sozusagen Liebe auf den ersten Blick. Diese blieb auch erhalten: Ich schätzte die erwähnten technischen Details ebenso wie die Möglichkeit, endlich Apps zu nutzen. Die Facebook-Anwendung entwickelte sich schnell zu meinem persönlichen Favoriten, weil es mir großen Spaß machte, auch unterwegs mit meinen Freunden in Kontakt bleiben zu können.

Die Katastrophe
Etwa ein Jahr, nachdem ich mir das iPhone 4 gekauft hatte, geschah es. Ich stand vor meiner Wohnungstür und ließ das Gerät fallen. Es landete auf den grobkörnigen Steinen, die sich hier befinden. Gottseidank schlug es auf der Rückseite und nicht auf dem Display auf. Doch die Rückseite zeigte sofort die gefürchteten Spinnweben. Das iPhone 4 ist mit Glas verkleidet, was optisch extrem gut aussieht, in dieser Situation aber eine Katastrophe war. Ich lernte in der Folge, dass ich in der Lage war, meine Rückseite auszutauschen und eine neue aufzuschrauben. Allerdings musste ich mich für eine billige Metalllösung entscheiden, weil der Apple-Ersatz einfach zu teuer war. Ein paar Monate später kaufte sich meine Freundin ein iPhone 4S und trat mir deshalb die Original-Rückseite von ihrem iPhone 4 ab. Nun strahlt mein Smartphone wieder wie am ersten Tag. Auch wenn ich mir sicher immer wieder neue Smartphones kaufen werde, so werde ich doch stets glücklich an mein erstes Apple-Gerät zurückdenken.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Apr 28

iPhone 4

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Ich habe mir vor einigen Monaten das iPhone 4 von Apple in der 16 Gigabyte-Variante zugelegt und muss sagen, dass ich schwer begeistert bin und dies bereits als eine der besten Investitionen meines Lebens bezeichne! Da ich persönlich sehr viel unterwegs bin und unzählige Stunden im Monat in Bus und Bahn verbringe, war es mir wichtig, einerseits mobil erreichbar zu sein und andererseits zahlreiche verschiedene Unterhaltungsformen geboten zu bekommen. Dies bietet mir das iPhone nahezu in Perfektion!
Das Gerät unterhält mich derartig gut, dass das Telefonieren schon fast völlig in den Hintergrund geraten ist! Ich surfe ständig im Internet, höre spannende Podcasts, spiele lustige Games oder schaue mir Videos an. Aber auch einen hohen praktischen Nutzen kann ich nicht leugnen! Als Wecker, Uhr, Kalender, Aufnahmegerät oder Taschenrechner hilft mir das iPhone 4 durch den Alltag und entpuppt sich als wahre Allzweckwaffe! Was mir zudem hervorragend gefällt, ist die qualitativ absolut hochwertige Verarbeitung des Geräts. Es liegt fantastisch in der Hand, Größe und Gewicht sind ideal, es ist robust und stabil, das Retina-Display ist gestochen scharf und alles wirkt wie aus einem Guss.
Meine Lieblings-App ist eindeutig “WhatsApp” und dies bereits seit dem ersten Tag. Mit dieser App wird das kostenpflichtige Schreiben von “richtigen” SMS zur Seltenheit, was viel Geld spart. So kann ich mich mit allen Freunden und Bekannten, die diese App ebenfalls nutzen, kostenlos per Chat austauschen. Die App bietet viele tolle Features, so kann man beispielsweise auch Videos oder Fotos versenden oder Gruppenchaträume erstellen. Mit vielen Freunden nutze ich diese Funktionen tagtäglich und muss sogar gestehen, dass ein großer Teil meiner alltäglichen Kommunikation über WhatsApp abläuft. Sehr viele Leute nutzen es und deshalb ist so extrem praktisch, diese App zu besitzen, da man sich sehr schnell und bequem Nachrichten verschicken kann.
Auch die eingebauten Kameras des iPhone 4 gefallen mir richtig gut. Egal ob im Fußballstadion oder auf einer Party – es kommt ständig vor, dass ich zum iPhone greife und Fotos schieße und Videos aufnehme. Die Qualität überzeugt mich und man kann schnell schöne Erinnerungen festhalten, ohne jedes Mal eine Digitalkamera dabei haben zu müssen.
Generell muss ich das Angebot von iTunes und dem App Store auch in den höchsten Tönen loben. Hier findet man zu akzeptablen Preisen viele Musikstücke und unterhaltsame Apps. Gerade im App Store gibt es auch viele Gratis-Programme, die absolut empfehlenswert sind! Und wenn Apps Geld kosten, dann sind sie meistens wirklich günstig!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)