Feb 25

Kurzcheck Samsung Galaxy S5

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Gerüchte über das neue Samsung Galaxy S5 wurden bereits viele geannnt, jetzt stellt Samsung das Galaxy S5 offiziell vor. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona konnte das S5 erstmals bestaunt werden. Hier im Kurzcheck einige Fakten zum Samsung S5: Das S5 kommt mit dem aktuellen Android 4.4.2 und ist mit einem Speicher von 2 GB ausgestattet. Der eingesetzte Prozessor steht noch nicht final fest. Erwartet wird für Europa aber -wie im S4- ein Qualcom Snapdragon.

Das Gehäuse ist anders als vermutet wieder ein Kunststoffgehäuse, dass dem S4 zumindest auf der Frontseite deutlich ähnelt. Die Rückseite ist dagegen durch eine gummierte Oberfläche griffiger als die des S4. Zusätzlich ist das Gehäuse wasserdicht und schmutzabweisend und in verschiedenen Farben erhältlich. Auf der Rückseite kann man deutlich einen Pulssensor erkennen.
Hier einige weitere Fast Facts: 5,1 Zoll AMOLED-Display mit Pentile-Matrix mit 1920×1080 Pixel Auflösung, integrierter Fingerabrucksensor (zum Entsperren des Displays, aber auch für Paypalzahlungen auf mobilen Webseiten geeignet), Kamera mit Phasenvergleichsensor, HDR.

Auf Youtube zeigt Techstage einen ersten Kommentar zum neuen Samsung Galaxy S5:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Dez 31

Trends 2013 – ein Rückblick

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende entgegen. Zeit einmal zurückzublicken, welche Trends das Jahr 2013 hervorgebracht hat.

Immer größere Smartphones

Ein Trend des Jahres 2013 waren sicher immer größere Smartphones, die fast schon kleinere Tablets sind. Ein Vertreter dieser Klasse ist z.B. das Samsung Galaxy Note 3 von Samsung.

Samsung Galaxy Note 3
Mit einem 5,7 Zoll Display (14,5 Zentimeter Bildschirmdiagonale), einem Quadcore-Prozessor, 3GB RAM, 14 Megapixel Kamera und 32 GB Speicher kann das Galaxy Note sicher mit vielen Tablets Schritt halten. Ein weiteres Smartphone dieser Kategorie ist das Sony XPERIA Z Ultra.

Sony Xperia Z Ultra
Es hat mit einem 6,3 Zoll Display (16,4 cm) sogar ein noch größeres Display als das Samsung Galaxy Note 3. Die weitere Ausstattung: 8 MP Kamera, Quadcore-Prozessor mit 2,2 GHz von Snapdragon, 2 GB RAM, 16 GB interner Speicher.

Smartphone am Handgelenk – die Smartwatch

Da gerade Riesenhandies wie das Samsung Galaxy Note 3 zwar ideal zum Surfen im Internet sind, aber als Telefon schon etwas unhandlich sind, hat sich Samsung im Jahr 2013 etwas neues einfallen lassen: Die Smartwatch Samsung Galaxy Gear.

Samsung Galaxy Gear V700
Allen Lesern wünscht mein-handy-und-ich.de
Die Samsung Galaxy Gear sieht aus wie eine etwas größere Digitaluhr und wird ganz normal am Handgelenk getragen und zeigt wie jede Armbanduhr die Uhrzeit an. Wird der Samsung Galaxy Gear per NFC aber mit einem kompatiblen Android Handy verbunden (zum Beispiel dem oben beschriebenen Samsung Galaxy Note 3) kann es mit diesem Daten austauschen. So werden z.B. Notifications direkt auf der Uhr angezeigt und Fotos, die mit der Smartwatch geschossen werden können direkt in soziale Netze gepostet werden. Über S-Voice können diverse Funktionen per Sprachsteuerung ausgeführt werden und es stehen Telefonfunktionen direkt über die Smartwatch zur Verfügung.
Aber auch Sony hat eine (aus unserere Sicht elegantere) Smartwatch am Start: Die SmartWatch 2 die ebenfalls per NFC mit einem Sony Smartphone gekoppelt werden kann.

Sony Universal SmartWatch 2 (SW2)



Sony Smartwatch Swarovski Handyuhr (OLED-Display mit Multitouch, Bluetooth, USB, Android OS)
Andere Hersteller gehen hier noch andere Ansätze und bauen das Smartphone gleich ganz in ihre Smartwatches ein: Ein Vertreter dieser Klasse ist zum Beispiel das simvalley MOBILE 1.5″-Smartwatch AW-414.Go.

simvalley MOBILE 1.5″-Smartwatch AW-414.Go
Bei diesem Gerät handelt es sich um ein vollwertiges Smartphone für das Handgelenk mit Dual-Core Prozessor, WIFI, Touchscreen, Kamera und GPS.

Das Smartphone wird zur Profi-Kamera

Ein weiterer Trend rund um die Smartphones waren zusätzliche Linsen, mit denen das Handy zur Profikamera (?) wird. Sony bringt hier die DSC-QX10, die an ein Smartphone geklemmt wird und per WIFI oder NFS mit dem Smartphone gekoppelt wird.

Sony DSC-QX10 SmartShot Digitalkamera (18,2 Megapixel Exmor R CMOS Sensor, NFC, HD Videoaufnahme) inkl. Sony G Weitwinkel-Objektiv mit 10x opt. Zoom schwarz
Günstiger sind rein optische Varianten, die einfach vor die Linse des Smartphones geschraubt werden wie zum Beispiel das iTele für das iPhone.

Rollei iTele 8x Teleobjektiv für iPhone 4G (1 Teleskop-Objektiv, 1 Mini Stativ, 1x iPhone 4G Hard Case, Halterung, Reinigunstuch und Bedienungsanleitung in 16 Sprachen)

Fingerabdruck-Scanner

Die Innovation von Aplle im Jahre 2013 war die im neuen iPhone 5S verbaute Fingerabdruckscanner mit dem man das iPhone ganz einfach ensperren kann.

Apple iPhone 5S 16GB – Smartphone, ME432DN/A Spacegrau

Allen Lesern wünscht mein-handy-und-ich.de einen guten Rutsch ins neue Jahre 2014 und viele spannende neue Innovationen rund um das Smartphone im kommenden Jahr.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Nov 15

Samsung Galaxy S4 oder iPhone 5c bei Blue-Deals.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Zum Wochenende haben wir ein klasse Angebot für Euch gefunden. Bei Blue-Deals.de gibt es aktuelle Smartphones, wie das Samsung Galaxy S4 oder das iPhone 5c mit Flatrate zu super Konditionen. Schaut euch doch einfach das Angebot von Blue-Deals.de einmal an.


05.01 Banner 336x280 Deal 2

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Aug 18

Stellt Samsung auf der IFA eine Smartwatch vor?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/5 (2 votes cast)

Wie auf rp-online.de berichtet wurde, soll auf der IFA 2013 eine Smartwatch von Samsung erscheinen. Dem Bericht zufolge könnte die Smartwatch den Namen Samsung Galaxy Gear tragen. Mit der Smartwatch soll es möglich sein zu telefonieren und im Internet zu surfen. Auch Email soll man empfangen können. Weitere Informationen direkt bei www.rp-online.de.
[Update 5.9.2013]: Inwzischen wurde die Smart-Watch Galaxy Gear offiziell auf der IFA vorgestellt. Informationen und einen Film dazu gibt es u.a. beim Spiegel und bei allaboutsamsung und ibusiness.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Jul 25

Das Samsung Galaxy Ace 3 – ein Smartphone in 3 Varianten

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)

Das Samsung Galaxy Ace 3 wird von Samsung interessanterweise in 3 unterschiedlichen Ausführungen geliefert: Es gibt ein einfaches Basis-Modell (GT-S7270), ein Modell mit Dual-SIM-Card (GT-S7272) und ein Modell mit High-Speed-LTE-Internet (GT-S7275).


Samsung Galaxy Ace 3

Alle Modelle haben ein 4 Zoll Display mit einer Auflösung von 800*480 Pixeln, 1GB Arbeitsspeicher und einen Dual-Core Prozessor der mit einem GHz getaktet ist – also ein klassisches Mittelklasse-Smartphone. Die Kamera hat eine Auflösung von 5 Mega-Pixel. Die 4 GB Speicher, die im Galaxy Ace 3 verbaut sind lassen sich per microSD-Card aufstocken. Als Betriebssystem kommt Android in der Version 4.2 zum Einsatz. Derzeit ist das Ace 3 bei Amazon für ca. 350 Euro zu haben. Wie bei Samsung üblich wird das Handy mit der Oberfläche TouchWiz ausgeliefert. Zusätzlich sind bekannte Samsung Apps wie S Travel, S Translator, Smart Stay und S Voice auf dem Smartphone vorinstalliert. Eine virtuelle QWERTZ-Tastatur hilft bei der Eingabe von Texten. Aus Sicht von mein-handy-und-ich.de ist das Ace 3 in der in Deutschland vertriebenen LTE-Version ein gutes Einsteigermodell für LTE-Handies. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aus unserer Sicht angemessen.

Um das Galaxy Ace 3 vor Kratzern zu schützen gibt es spezielle Ace 3 Schutzfolie. Diese Schutzfolie bekommt Ihr bei Amazon für noch 3,99 Euro. Im Paket enthalten sind 6 kristallklare Folien, die sich ganz einfach blasenfrei auf das Galaxy Ace 3 aufbringen lassen. Durch die Beschaffenheit der speziellen Silikonfolie wird die Bedienung des Touchscreens einfacher und genauer. Die Lesbarkeit des Displays wird durch die kristallklare Folie nicht eingeschränkt. Die Folie ist bereits exakt auf die Form des Galaxy Ace 3 zugeschnitten, die Montage wird auf der Verpackung ausführlich beschrieben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Jul 24

Sommerangebote bei getMobile.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Derzeit gibt es bei getmobile.de einige ganz tolle Sommerangebote: Das Samsung Galaxy S3 mini 8GB gibt es beispielsweise mit einem Vodafone Basic 100 Vertrag für 0 Euro. Und auch der Vertrag ist mit einer effektiven monatlichen Grundgebühr von nur 9,99 Euro über 24 Monate äußerst günstig. Der Tarif wird über Rabatte von getmobile.de und durch den Netzbetreiber günstiger. Normalerweise würde Euch der Tarif 19,99 Euro im Monat kosten.


getmobile.de

Ein weiteres tolles Angebot ist das Samsung Galaxy S3 16GB mit Vodafone Smart M Vertrag. Das ehemalige Spitzenmodell von Samsung bekommt ihr jetzt für nur noch 49,00 Euro. Der Vertrag ist mit 19,99 Euro im Monat immer noch recht günstig. Weitere Preisinformationen zum Samsung Galaxy S3 findet ihr auf der Webseite von getmobile.de.
Für alle die schon ein Handy besitzen und nur ins sehr gute Vodofone-Netz wechseln wollen ist die VF Mobile Internet 7,2 Online SIM only sehr interessant. Wenn Ihr Euch diese SIM-Karte bei getmobile.de bestellt (19,99 Euro im Monat, inkl. 5000 MB High-Speed-Datenvolumen, weitere Preisangaben auf der Webseite von getmobile.de) bekommt Ihr sagenhafte 355 Euro Cash auf Euer getmobile-Konto ausgezahlt. Schaut doch einfach mal bei getmobile.de vorbei. Aber aufgepasst die Aktion ist zeitlich begrenzt!!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Jul 16

Zoom Objektiv für das Samsung Galaxy S4

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Gerade sind wir über dieses etwas verrückte Produkt bei Amazon.de gestolpert: Ein Zoom Objektiv für das Samsung Galaxy S4.

Und so funktioniert es: Das 12-fach-Zoom-Objektiv wird auf ein spezielles Handycover (passend für Samsung Galaxy S4, im Lieferumfang enthalten) geschraubt. Dadurch wird die Optik vor der Linse des Smartphones positioniert und ermöglicht so eine optische Vergrößerung. Ebenso im Lieferumfang enthalten: Ein Transport-Beutel, ein Mircofaser-Reinigungstuch und ein Stativ. Das ganze gibt es derzeit für 39,90 Euro bei Amazon.de. Ein innovatives Produkt, wie wir finden. Ob es wirklich funktioniert und gute Fotos macht, haben wir aber bisher noch nicht ausprobieren können.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Jun 15

Samsung kündigt Zwitterhandy Galaxy S4 Zoom an

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

In dieser Woche hat Samsung das neue Zwitterhandy Samsung Galaxy S4 Zoom angekündigt – ein Zwitter auf Smartphone und Digitalkamera. Während die neue Variante des Erfolgsmodells Samsung Galaxy S4 einem normalen Android Smartphone gleicht, ist auf der Rückseite ein 10-facher optischer Zoom mit Brennweite von 24 bis 240 mm verbaut.

Samsung Galaxy S4 Vorderseite

Samsung Galaxy S4 Vorderseite


Dadurch ist das Galaxy S4 Zoom natürlich etwas größer als das normale S4: Die Maße sind 125,5 x 63,5 x 15,4 Millimeter, das Gewicht wird mit 208 Gramm angegeben. Dafür bekommt man eine Kamera mit 16 Megapixeln Auflösung und einstellbaren ISO-Einstellungen (von 100 bis 3200). Das Display ist mit 4,3 Zoll kleiner als beim normalen S4, die Auflösung beträgt 960×540 Pixel. Das Samsung Galaxy S4 hat einen Arbeitsspeicher von 1,5 Megabyte, der Prozessor ist mit 1,5 MHz getacktet und funkt im LTE-Netz.
Samsung Galaxy S4 Zoom  Rückseite

Samsung Galaxy S4 Zoom Rückseite


Neben dem Galaxy S4 Zoom gibt des noch das Samsung Galaxy S4 mini und das Samsung Galaxy S4 aktive als Varianten des Flagships Samsung Galaxy S4.
[Update]: Im Blog all about Samsung ist das offizielle Werbevideo für das Galaxy S4 Zoom zu sehen: http://allaboutsamsung.de/2013/07/offizieller-werbeclip-des-samsung-galaxy-s4-zoom-video/

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Mai 25

Das Display beim Samsung Galaxy S3 wechseln

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kann man das Display beim Samsung Galaxy S3 wechseln ? Neulich ist es passiert: Ich hatte mein Samsung Galaxy S3 in der Brusttasche meines Hemdes und habe mich gebückt, um mir die Schuhe zuzubinden. Dadurch ist das Galaxy S3 aus geringer Höhe auf die Erde gefallen. Nicht so schlimm dachte ich …. das Handy war früher schon aus viel größerer Höhe auf die Erde gefallen und nichts ist passiert. Aber in diesem Fall war es anders: Das Handy war so unglücklich genau mit der Ecke aufgekommen, dass das Glas ordentlich einen wegbekommen hat: Ein langer Riss zog sich von einer Ecke des Displays zur anderen. Dazwischen gab es noch viele kleine Splitter und Risse.
Was tun? Man kann das Handy natürlich zur Reparatur bringen, aber ich wollte mich erst mal erkundigen ob man das Display des Samsung Galaxy S3 nicht auch selbst tauschen kann. Deshalb erst mal auf zu Amazon.de und suchen, ob es dort Ersatzteile gibt: Die Suche nach “samsung galaxy s3 Display” ergibt viele Ergebnisse. Man kann dort offensichtlich schon ab ca. 15 Euro ein Ersatzglas bekommen:

In der Beschreibung des Artikel steht allerdings, dass er sehr schwierig ist das Glas zu installieren. Man muss ja dabei auch bedenken, dass es sich um einen Touchscreen handelt, der danach noch funktionieren soll. Auch benötigt man dass passende Werkzeug, um das Handy auseinanderzunehmen. Das gibt es allerdings auch direkt bei Amazon.de. Einfacher wird es, wenn man einfach das ganze Display inklusive Gehäuse austauscht. Auch dafür gibt es das passende Reparatur-Kit für das Samsung Galaxy S3:

Mit einem Preis von fast 160 Euro ist das Reparaturkit aber auch deutlich teurer als das Glas. Wenn man nun aller Ersatzteile beisammen hat, kann man loslegen und das Handy in seine Einzelteile zerlegen und das Glas oder das ganze Display tauschen. Sehr hilfreich sind dabei auch Anleitungen oder Video-Tutorials, die man im Internet finden kann. Wir können hier die Videos von MrFixxo empfehlen, der in seinen Videos ausführlich zeigt wie man zum Beispiel das Samsung Galaxy S3 reparieren kann:

Solltet Ihr Euch dazu entschließen Euer Samsung Galaxy S3 selbst zu reparieren wünschen wir euch viel Erfolg. Für alle anderen, die handwerklich nicht ganz so geschickt sind, können wir etwas anderes empfehlen: Eine Handyversicherung. Solche Versicherungen bieten Schutz gegen Display- und Wasserschäden aber auch bei einem Diebstahl ersetzt die Versicherung das teure Handy. Solche Versicherungen sind gar nicht teuer, sollten aber abgeschlossen werden bevor das Handy kaputt ist.


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Mai 25

Samsung Galaxy S3

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (2 votes cast)

Mein aktuelles Handy, ein Samsung Galaxy S3, habe ich erst seit etwa zwei Monaten im Einsatz, wobei ich das Gerät im Internet erworben habe. Es ist in der Farbe Blau gehalten und einer der Kaufgründe war das in meinen Augen doch relativ gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Außerdem sprachen mich das Design und der große Bildschirm an. Die technischen Daten meines Smartphones sind zwar nicht mehr auf den neusten Stand, überzeugten mich jedoch trotzdem bisher in der Praxis auf ganzer Linie.

Das Samsung Galaxy S3 bei Amazon.de

Die technischen Daten vom Samsung Galaxy S3

Das Datenblatt zum Smartphone verrät unter anderem, dass auf der Vorderseite ein 4,8 Zoll großer Bildschirm (Super-AMOLED) verbaut wurde. Außerdem ist ein Quadcore-Prozessor drinnen, der seine Arbeit mit einer Taktfrequenz von 1,4 GHz erledigt. Dazu kommen ein Arbeitsspeicher von 1 GB und eine Rückkamera mit 8 Megapixel. Diese nimmt selbstverständlich Videos in Full-HD auf. Der interne Speicher besitzt eine Größe von 16 GB, kann allerdings bei Bedarf anhand einer Speicherkarte erweitert werden. Beim Betriebssystem setzt Samsung auf Android, wobei es inzwischen auch ein Update von Android 4.0 auf Android 4.1 (Jelly Bean) gab.

Meine bisherige Meinung zum Galaxy S3

Zum aktuellen Zeitpunkt kann ich auf jeden Fall sagen, dass das Samsung Galaxy S3 mein bisher bestes Smartphone ist. Das liegt zum einen an den technischen Daten, denn zum Beispiel der Quadcore-Prozessor erledigt seine Aufgabe tadellos. Anwendungen öffnen sich schnell und eine flüssige Performance ist in den meisten Situationen garantiert. Auch vom Bildschirm bin ich begeistert, denn dieser ist mit seiner HD-Auflösung nicht nur scharf, sondern dank der von Samsung eingesetzten Super-AMOLED-Technik auch sehr farbintensiv. Diesen „Vorteil“ kann auch die Kamera nutzen, die nämlich noch immer ganz oben in der Liga mitspielt. Dank eines Vergleichs mit meinem vorherigen Smartphone (Lg Optimus 4X HD), kann ich dies auch ohne den kleinsten Zweifel bestätigen. Die Kamera des Galaxy S3 gehört einfach zu den besten auf den Markt. Ein für mich positiver Punkt ist auch der Lautsprecher, der sich nämlich direkt neben der Kamera und nicht wie bei vielen anderen Smartphones auf der Unterseite befindet. Somit kann dieser während der Bedienung nicht versehentlich abgedeckt werden.

Obwohl für mich das Galaxy S3 das bisher beste Gerät ist, muss es auch Kritik einstecken. Dies betrifft vor allem die Helligkeit, die nämlich im Vergleich zum Lg Optimus 4X HD sehr schwach ist. Außerdem ist die Rückseite glatt, sodass einem das Smartphone schnell aus der Hand fallen kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)