Mrz 07

Medion Life Tab P9514 – für Frauenhände ausreichend

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Meine Erfahrungen mit dem Medion Life Tab P9514: Mein Mann nervte mich schon seit Monaten. Sein Laptop wäre ja so schwer, so unhandlich und so langsam, wir bräuchten unbedingt ein Tablet. Ich bin eine Frau und habe von Technik nicht unbedingt die größte Ahnung. Ich mag es, wenn ich einen Knopf drücke und alles andere von alleine funktioniert. Als irgendwann Ende 2011 die aktuelle Reklame des Discounters Aldi bei uns im Briefkasten lag, musste mein Mann handeln. Er kaufte sich dort ein Tablet (Medion Life Tab P9514). Die wichtigsten Daten im Überblick:


Das Medion Life Tab P9514 bei Amazon.de suchen

Produkttyp Android-Tablet, Dual-Core Tablet PC
Taktfrequenz 1 GHz
Prozessortyp nVidia Tegra 2
Interner Speicher 32 GB
Displaygröße 10 Zoll
Bildschirmdiagonale 25,4 cm
Displayauflösung WXGA (1280 x 800)
Grafikkarte nVidia Tegra 2
Datenkommunikation Bluetooth, W-LAN
Frontkamera 2.0 Megapixel
Rückkamera 5.0 Megapixel
Akkulaufzeit 8 h
Gewicht 720 g
Länge 17,8 cm
Breite 25,9 cm
Höhe 13 mm

Der Preis für das Medion Life Tab P9514 lag bei 399 Euro, was wir beide für angemessen halten. Um Filme zu schauen oder Fotos von einer SD-Karte durchzublättern, eignet sich dieses Tablet ideal. Für eine intensive Internetrecherche eher nicht. Entweder sind die Finger meines Mannes zu groß oder aber Tablets im Allgemeinen zu klein. Ich würde nicht sagen, dass es ein Problem dieser Marke ist.
Was ich persönlich an unserem Tablet liebe, ist die Leichtigkeit. Ich kann es ohne Probleme mit auf Reisen nehmen und habe so auf langen Zugreisen immer etwas zu tun. Die Bedienung ist sehr einfach. Ich habe alles auf Anhieb gefunden. Die Technik überzeugt auch voll und ganz, Auflösung, Schnelligkeit und Speicherkapazitäten sind ganz im Sinne meines Mannes und seiner Freunde.
Besonders gut gefällt mir außerdem die Kamera, die Bilder sind super scharf und zum Skypen auf dem Sofa optimal einsetzbar. Es ist einfach herrlich, so ein kleines leichtes und flaches Tablet auf dem Schoß zu haben und nicht an einem Schreibtisch sitzen zu müssen.

Zum Kauf dieses Tablets haben wir uns entschieden, weil wir mit der Marke Medion allgemein gute Erfahrungen gemacht haben. Außerdem sind wir Fans des Betriebssystems Android und finden uns hier schnell und gut zurecht.

Mein einziges Manko ist die Akkulaufzeit. Sie ist zwar mit 8 Stunden angegeben, aber mehr als 3 Stunden konnten wir noch nie ohne Aufladekabel online sein.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Feb 03

Mein Medion Lifetab – mein persönlicher Erfahrungsbericht

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)

Schon seit geraumer Zeit trug ich mich mit dem Gedanken, mir einen Tabletcomputer zuzulegen. Da es gerade ein günstiges Angebot beim Aldi gab, habe ich zugegriffen und mir ein solches Teil geholt. Mein neues Medion LifeTab besitzt einen 10 Zoll Bildschirm und einen NVIDIA Prozessor. Er kann sowohl über WLAN als auch über UMTS ins Internet. Sein 32 GB Speicher kann noch einmal um 32 GB erweitert werden.

Ich habe mir das Lifetab gekauft, weil ich sehr viel mit dem Zug unterwegs bin und einfach mal zwischendurch ein wenig Musik hören, aber auch gelegentlich mal einen Film ansehen will. Zu diesem Zweck ist das Tablet geradezu ideal. Es liegt leicht in der Hand und mit dem passenden Zubehör lässt es sich sogar hinstellen und fast wie ein Laptop benützen. Im App Store finden sich sehr viele interessante Spiele, so dass auch die längste Zugfahrt nicht zu lange wird.

Das Medion LiveTab bei Amazon.de suchen

Neulich hatte mein Lifetab den ersten richtigen „Arbeitseinsatz“. Mein großer Computer ist nämlich ausgefallen und ich musste am Abend noch dringend ein paar Texte schreiben und Emails verschicken. So holte ich also das Lifetab hervor und fing an zu arbeiten. Das Tatenschreiben war auf der virtuellen Tastatur ein wenig ungewohnt, doch nach einiger Zeit ging das Problemlos und ich habe mich dann kaum mehr vertippt. Es gibt übrigens auch passend eine Tastatur dazu. Der Versand meiner Emails klappte auch ohne Probleme. Für meine tägliche Arbeit ist mir mein Computer nach wie vor lieber, doch für den Notfall erweist sich das Lifetab als durchaus nützlich.

eBook Bestseller bei eBook.de

Eine weitere Leidenschaft von mir habe ich noch gar nicht erwähnt, nämlich Bücher. Neulich habe ich mir von ebook.de eine App zum Lesen von eBooks geladen. Zusätzlich bekam ich noch eine Reihe von Büchern dazu, die sich jetzt im Speicher meines Lifetabs befinden und darauf warten, gelesen zu werden. Anfangs war ich ein wenig skeptisch, aber jetzt lese ich meine Bücher fast nur noch auf dem Lifetab. Wenn ich am Abend lese schalte ich das Licht aus und mache es mir mit meinem Tablet im Bett bequem.

Ich habe jetzt mein Tablet zwei Monate lang getestet und würde ich es um keinen Preis der Welt mehr hergeben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)