Dez 31

Trends 2013 – ein Rückblick

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende entgegen. Zeit einmal zurückzublicken, welche Trends das Jahr 2013 hervorgebracht hat.

Immer größere Smartphones

Ein Trend des Jahres 2013 waren sicher immer größere Smartphones, die fast schon kleinere Tablets sind. Ein Vertreter dieser Klasse ist z.B. das Samsung Galaxy Note 3 von Samsung.

Samsung Galaxy Note 3
Mit einem 5,7 Zoll Display (14,5 Zentimeter Bildschirmdiagonale), einem Quadcore-Prozessor, 3GB RAM, 14 Megapixel Kamera und 32 GB Speicher kann das Galaxy Note sicher mit vielen Tablets Schritt halten. Ein weiteres Smartphone dieser Kategorie ist das Sony XPERIA Z Ultra.

Sony Xperia Z Ultra
Es hat mit einem 6,3 Zoll Display (16,4 cm) sogar ein noch größeres Display als das Samsung Galaxy Note 3. Die weitere Ausstattung: 8 MP Kamera, Quadcore-Prozessor mit 2,2 GHz von Snapdragon, 2 GB RAM, 16 GB interner Speicher.

Smartphone am Handgelenk – die Smartwatch

Da gerade Riesenhandies wie das Samsung Galaxy Note 3 zwar ideal zum Surfen im Internet sind, aber als Telefon schon etwas unhandlich sind, hat sich Samsung im Jahr 2013 etwas neues einfallen lassen: Die Smartwatch Samsung Galaxy Gear.

Samsung Galaxy Gear V700
Allen Lesern wünscht mein-handy-und-ich.de
Die Samsung Galaxy Gear sieht aus wie eine etwas größere Digitaluhr und wird ganz normal am Handgelenk getragen und zeigt wie jede Armbanduhr die Uhrzeit an. Wird der Samsung Galaxy Gear per NFC aber mit einem kompatiblen Android Handy verbunden (zum Beispiel dem oben beschriebenen Samsung Galaxy Note 3) kann es mit diesem Daten austauschen. So werden z.B. Notifications direkt auf der Uhr angezeigt und Fotos, die mit der Smartwatch geschossen werden können direkt in soziale Netze gepostet werden. Über S-Voice können diverse Funktionen per Sprachsteuerung ausgeführt werden und es stehen Telefonfunktionen direkt über die Smartwatch zur Verfügung.
Aber auch Sony hat eine (aus unserere Sicht elegantere) Smartwatch am Start: Die SmartWatch 2 die ebenfalls per NFC mit einem Sony Smartphone gekoppelt werden kann.

Sony Universal SmartWatch 2 (SW2)



Sony Smartwatch Swarovski Handyuhr (OLED-Display mit Multitouch, Bluetooth, USB, Android OS)
Andere Hersteller gehen hier noch andere Ansätze und bauen das Smartphone gleich ganz in ihre Smartwatches ein: Ein Vertreter dieser Klasse ist zum Beispiel das simvalley MOBILE 1.5″-Smartwatch AW-414.Go.

simvalley MOBILE 1.5″-Smartwatch AW-414.Go
Bei diesem Gerät handelt es sich um ein vollwertiges Smartphone für das Handgelenk mit Dual-Core Prozessor, WIFI, Touchscreen, Kamera und GPS.

Das Smartphone wird zur Profi-Kamera

Ein weiterer Trend rund um die Smartphones waren zusätzliche Linsen, mit denen das Handy zur Profikamera (?) wird. Sony bringt hier die DSC-QX10, die an ein Smartphone geklemmt wird und per WIFI oder NFS mit dem Smartphone gekoppelt wird.

Sony DSC-QX10 SmartShot Digitalkamera (18,2 Megapixel Exmor R CMOS Sensor, NFC, HD Videoaufnahme) inkl. Sony G Weitwinkel-Objektiv mit 10x opt. Zoom schwarz
Günstiger sind rein optische Varianten, die einfach vor die Linse des Smartphones geschraubt werden wie zum Beispiel das iTele für das iPhone.

Rollei iTele 8x Teleobjektiv für iPhone 4G (1 Teleskop-Objektiv, 1 Mini Stativ, 1x iPhone 4G Hard Case, Halterung, Reinigunstuch und Bedienungsanleitung in 16 Sprachen)

Fingerabdruck-Scanner

Die Innovation von Aplle im Jahre 2013 war die im neuen iPhone 5S verbaute Fingerabdruckscanner mit dem man das iPhone ganz einfach ensperren kann.

Apple iPhone 5S 16GB – Smartphone, ME432DN/A Spacegrau

Allen Lesern wünscht mein-handy-und-ich.de einen guten Rutsch ins neue Jahre 2014 und viele spannende neue Innovationen rund um das Smartphone im kommenden Jahr.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Nov 15

Samsung Galaxy S4 oder iPhone 5c bei Blue-Deals.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Zum Wochenende haben wir ein klasse Angebot für Euch gefunden. Bei Blue-Deals.de gibt es aktuelle Smartphones, wie das Samsung Galaxy S4 oder das iPhone 5c mit Flatrate zu super Konditionen. Schaut euch doch einfach das Angebot von Blue-Deals.de einmal an.


05.01 Banner 336x280 Deal 2

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Nov 03

iPhone 5s und iPhone 5c günstig bestellen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Vor einigen Wochen hat Apple die neuen iPhone Modelle auf den Markt gebracht. Das iPhone 5s ist das aktuelle Top-Modell von Apple. Es glänzt mit einem schnellen A7 Prozessor, einer hervorragenden Kamera, einem neuen Finger-Abdruck-Sensor und einem äußerst hochwertigen Design. Etwas günstiger ist das ebenfalls neu vorgestelle Modell 5c, das in besonders flippigen Farben geliefert wird. Dennoch sind beide Modelle im oberen Preissegment angesiedelt. Wir haben für Euch einen kleinen Überblick der aktuellen Marktpreise vorgestellt.

iPhone 5s

Shop Beschreibung Art des Kaufs aktueller Preis Angebot
Nullprozentshop.de Apple iPhone 5s 16GB Gold Finanzierung ohne Vertrag 65,75 Euro (pro Monat, 12 Monate Laufzeit) zum Angebot
Nullprozentshop.de Apple iPhone 5s 64GB Silber Finanzierung ohne Vertrag 79,08 Euro (pro Monat, 12 Monate Laufzeit) zum Angebot
Maxxim.de Apple iPhone 5s 16 GMSilber Kauf mit Vertrag 99,95 Euro (nur in Verbindung mit dem Vetrag maxxim Flat XS für 39,95 Euro pro Monat) zum Angebot
Telekom Apple iPhone 5a Kauf ohne Vertrag 99,95 Euro (nur bei Abschluss eines Vertages Complete Comfort L für 60,25 Euro monatlich) zum Angebot

iPhone 5c

Shop Beschreibung Art des Kaufs aktueller Preis Angebot
Nullprozentshop.de Apple iPhone 5c 16GB grün Finanzierung ohne Vertrag 46,17 Euro (pro Monat, 12 Monate Laufzeit) zum Angebot
Nullprozentshop.de Apple iPhone 5c 32GB pink Finanzierung ohne Vertrag 56,50 Euro (pro Monat, 12 Monate Laufzeit) zum Angebot
helloMobil Apple iPhone 5c Kauf mit Vertrag 79,95 Euro (zusätzliche Kosten in Höhe von 24,95 Euro für den Mobilfunkvertrag All in XM-Plus) zum Angebot
maxxim.de Apple iPhone 5c 16 GB, weiss Kauf mit Vertrag 79,95 Euro (zusätzliche Kosten in Höhe von 24,95 Euro für den Mobilfunkvertrag All in XM-Plus) zum Angebot
Congstar Apple iPhone 5c 16 GB (weiss, gelb, grün, pink, blau Kauf ohne Vertrag 599 Euro zum Angebot

Die angegebenen Preise für iPhones und Verträge galten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels. Die jeweils aktuellen Preise findet Ihr auf der Webseite der jeweiligen Anbieter. Teilweise fallen zusätzliche Gebühren (z.B. eine Anschlussgebühr) an, genauere Informationen dazu gibt es ebenfalls auf den Webseiten der jeweiligen Anbieter.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Sep 20

iPhone 5 S Zubehör bereits erhältlich

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/5 (1 vote cast)


Erst vor wenigen Tagen wurde Apples neues Flagship –das iPhone 5S- der Öffentlichkeit vorgestellt. Das neue iPhone 5S ist zum Start in drei Farbvarianten (silber, gold und schwarz) zu haben. Neu ist auch das Betriebssystem iOS 7 und der 64 Bit Prozessor (A7). Die Abmessungen des iPhone 5S betragen 123,8 mm x 58,6 mm x 7,6 mm. Das Gewicht gibt Apple mit 112 Gramm an. Neu ist auch der eingebaute Fingerabdrucksensor über den der Besitzer sein neues iPhone entsperren kann. Die eingebaute Lithium-Ionen Batterie ermöglicht eine Sprechdauer von bis zu 10 Stunden bei 3G-Betrieb oder WLAN oder 8 Stunden im LTE-Betrieb. Die Standby-Zeit liegt bei bis zu 250 Stunden.
Als Display kommt wieder ein Retina-Display zum Einsatz mit einer Bildschirmdiagonale von 10,16 Zentimetern. Die eingebaute iSight Kamera mit Autofocus hat eine Auflösung von 8 Megapixeln.
Während der Verkaufsstart des iPhone 5S erst in den nächsten Tagen beginnt ist bei Online-Handlern wie Amazon.de schon jetzt einiges an Zubehör zu haben: Die iPhone 5S Ledertasche der Firma mumbi im Flipstyle mit Magnetverschluss bietet der Online-Handler für nur 11,90 Euro an. Durch die elegante Ledertasche wird das iPhone 5S vor Beschädigungen geschützt. Eine Aussparung lässt den Klinkenanschluss an der unteren Gehäuseseite frei, so dass der Anschluss für das Headset jederzeit frei bleibt. Auch der Lightening-Lade-Anschluss bleibt frei. Auf einen Gürtelclip wurde bei diesem Leder-Case bewusst verzichtet, damit die Ledertasche nicht zu groß und zu schwer wird. Die Schutztasche besteht aus echtem Leder und ist fast überall vernäht und nicht nur verklebt. Dadurch ist eine lange Haltbarkeit garantiert.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Sep 08

Gerüchte zum neuen iPhone

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

In der kommenden Woche stellt Apple voraussichtlich zwei neue Varianten des iPhones vor. Die Präsentation ist für den 10.9.2013 um 19 Uhr MEZ angekündigt. Erwartet wird, dass mit dem iPhone 5c eine günstige Einstiegsvariante auf den Markt kommen wird. Das neue Flagship iPhone 5S soll ebenfalls am kommenden Dienstag vorgestellt werden. Als Betriebssystem wird das neue iOS 7 erwartet. Neu soll ein Fingerabdruck-Scanner sein, mit dem man die Bildschirmsperre aufheben kann und der als zusätzliche Sicherheit z.B. beim mobilen Bezahlen eingesetzt werden kann. Außerdem werden ein größerer Speicher und eine verbesserte Kamera erwartet. Auch äußerlich soll es Neuerungen beim neuen iPhone 5S geben: Die besonders harte Außenhaut mit namen “Liquidmetal” soll besonders unempfindlich sein und in verschiedenen Farbvarianten ausgeliefert werden.


Das aktuelle iPhone 5 wird in der kommenden Woche 2 Nachfolger bekommen: Das Einsteigermodell iPhone 5c und das neue Flagshop iPhone 5s.

Ersten Bildern, die im Internet aufgetaucht sind, soll das Einsteigermodell iPhone 5c etwa gleich groß sein, wie das bisherige iPhone 5. Erste Bilder lassen aber vermuten, dass es etwas dicker ist. Auch das Gehäuse wird vermutlich aus günstigerem Kunststoff bestehen. Eventuell wird auch an anderen Komponenten wie zum Beispiel der Kamera oder dem Akku gespart. Auch soll -Gerüchten zu Folge- der Sprachassistent SIRI fehlen. Das günstigere iPhone 5c soll Apple vor allem in Schwellenländern wieder auf Kurs bringen. Im Internet kursieren schon seit längerem viele Gerüchte, Videos und Bilder von den neuen iPhone Versionen. Hier ein kleiner Überblick:

Web.de: Apples iPhone 5S und iPhone 5C: Was können die neuen Mobiltelefone?
Focus.de: Das iPhone 5C wird schon ausgeliefert
Connect.de: iPhone 5C zeigt sich bereits vor der offiziellen Vorstellung
Giga.de: iPhone 5S und iPhone 5C: Apple ist nicht mehr ganz dicht (Kommentar)
Stern.de: Apple verschrottet alte iPhone-Modelle
MacNotes.de: Bald nur noch iPhone 5S und iPhone lite?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Jul 04

Das neue Handy – wieder ein Apple iPhone. Diesmal Generation Nr. 5

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Im September 2012 war es dann endlich so weit. Apple stellte den schon so lange erwarteten Nachfolger des Kulttelefons iPhone vor. Mittlerweile war es die fünfte Generation des Telefons und es sollte sich zum ersten Mal seit zwei Entwicklergenerationen auch wieder optisch etwas verändert haben. So war es dann auch: das neue iPhone 5 war deutlich größer als seine Vorgänger. In der Breite blieb das Modell unverändert, war jedoch noch einmal etwas schlanker geworden und hatte auch im Gewicht gehörig abgenommen. Apple selbst spricht noch heut scheinbar nicht ohne Grund vom dünnsten Smartphone, das die Welt je gesehen hat. Doch erst noch einmal zurück: Was hat das iPhone Besonderes an sich, dass ich mich bei meinem neuen Handy wieder für ein Exemplar aus dem Hause Apple entschieden habe? Schließlich war auch mein vorheriges Gerät, das iPhone 4 ein Apple-Mobiltelefon.


iPhone 5

>> Technische Daten des iPhone 5
>> Das iPhone 5 günstig finanzieren (Null-Prozent-Finanzierung)

iPhone heißt für mich: Effizienzaus einem Guss; Soft- bzw. Hardware aus einer Hand
Meine Freunde sagen ganz klar, es sei ausschließlich Gewohnheit und meine persönliche Faulheit, die mich daran hindert, die Bereitschaft aufzubringen, auch andere Mobiltelefone auszuprobieren. Das iPhone sei schließlich längst nicht mehr unter den Top-Platzierungen der neusten Mobiltelefone. Damit mögen sie laut den Vergkaufszahlen tatsächlich Recht haben – und günstig war das Telefon auch keinesfalls. Nichtsdestotrotz halte ich auch das neue iPhone für eins der wenigen Produkte, bei denen Soft- und Hardware bestmöglich aufeinander abgestimmt sind. Die hochwertig erscheinenden verbauten Materialien sind dabei mehr ein hübscher Nebeneffekt als Hauptentscheidungskriterium für meinen Kauf. Doch das möge in der Beurteilung einem jedem selbst überlassen sein. Anderen Smartphones merkt man – so wird mir ein jeder iPhone-Besitzer wohlwollend zustimmen – deutlich an, dass Hard- und Software nicht wie bei einem iPhone aus nur einer Hand kommen. Dies zeigt sich für mich zum Beispiel in den deutlich längeren und zum Teil komplexer erscheinenden Menüwegen der Android-Konkurrenz, um wichtige grundlegende Einstellungen vorzunehmen. Kein anderes Telefon ist so einfach, intuitiv und zweckmäßig zu bedienen wie das iPhone mit seiner neusten iOS-Softwareversion. Es bleibt sehr stark zu hoffen, dass dies auch mit der Einführung der als so revolutionär angepriesenen Nachfolgerversion iOS 7 unverändert der Fall sein wird. Desweiteren habe ich auch ein iPad und einen iPod. Somit war die Entscheidungsfindung bei der Telefonwahl nahezu schon getroffen. Nur mit einem iPhone 5 war es mir möglich, alle Geräte optimal durch Vernetzung zu nutzen.

Das iPhone 5 in der Praxis: Stärken und Schwächen im alltäglichen Gebrauch
Das iPhone 5 erweist sich im alltäglichen Gebrauch als sehr solide. Anfangs dachte ich, es sei bloß ein Werbespruch des Herstellers, wenn er titelt, das Telefon sei im Gegensatz zu einigen Geräten der Konkurrenz problemlos mit einer Hand zu bedienen. Doch es ist wahr: Vor wenigen Tagen hatte ich das Samsung-Konkurrenz-Modell in der Hand. Ich musste feststellen, dass, obwohl meine Hand nicht sonderlich klein ist, das Telefon nur schwer mit einer Hand zu bedienen ist. Die Lage in der Hand ist instabil. Bei meinem ersten Versuch, es einhändig zu entsperren rutsche es mir sogar aus der Hand. Das iPhone 5 hingegen ist perfekt einhändig zu bedienen und passt problemlos in eine Hosentasche. Für mich ist die Handlichkeit, von dem der Begriff des „Handys“ im Deutschen wohl abzuleiten ist, nach wie vor ein wichtiger Punkt, den die Geräte erfüllen sollten. Für alle andere Zwecke bediene ich mich anderer technischen Möglichkeiten wie z.B. der Tablets. Kleines Manko des neuen Telefons im Alltag: Der Akku scheint unter den Gewichtseinsparungen des neuen Modells leicht zu leiden. Bei regelmäßigem Gebrauch muss das Telefon täglich am Abend an die Steckdose. Verglichen mit anderen Geräte ist die Mehrleistung der Konkurrenz je nach Nutzungsverhalten aber auch nur 1-3 Stunden größer. Ein Unterscheid mit dem ich leben kann.

Das iPhone 5: Neulich an einem Sonntag morgen …
…Durfte ich feststellen, dass scheinbar der Power-Button nicht mehr uneingeschränkt funktionierte. Nur bei extrem starkem Druck reagierte das Smartphone auf die Betätigung. Ich entschloss mich dazu, das Gerät einzusenden, da die Garantie ja noch immer Gültigkeit hatte. Ich dachte mir, wahrscheinlich würde es sich um eine Art „Kinderkrankheit“ des Telefons handeln, da ich ja zu einem der Ersten gehörte, die in Deutschland das neue iPhone 5 erhielten. Meine Horrorvisionen von einer bürokratischen Garantieprozedur machte sich vor meinen Augen breit. Zu meinem Erstaunen wurde ich positiv überrascht: Bei keinem anderen Hersteller hatte ich bisher einen solch einzigartigen Service wie bei Apple erlebt: Nachdem ich das Problem über die Online-Support-Seite gemeldet hatte, dauerte es nur wenige Stunden bis ein UPS- Kurier vor meiner Tür stand, um das Gerät abzuholen. Nach gerade einmal 48 Stunden hatte ich schon ein neues iPhone als Refurbishgerät in der Hand. Wahrscheinlich wird auch diese Art des Kundenservices dazu führen, dass ich mich bei meinen nachfolgenden Produkten weiterhin an Apple orientieren werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Mai 26

Das iPhone 5 von Apple

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Im Februar dieses Jahres habe ich mir das neue Apple iPhone 5 in Schwarz gekauft. Mein Vertrag, den ich vor ungefähr 2 Jahren abgeschlossen habe, ist im Februar ausgelaufen. Also hatte ich die Möglichkeit, mit jeweils einen neuen Vertrag und ein neues Handy auszusuchen. Dabei habe ich mich am Ende für das iPhone 5 entschieden.

Das iPhone 5 bei Amazon.de

Ich war mir anfangs unsicher, ob ich mir das iPhone oder das Samsung Galaxy S3 kaufen soll. Ich habe die zwei Handys im Internet verglichen und mir Erfahrungsberichte durchgelesen. Das Ganze war eine sehr lange Überlegung, da ich wusste, dass mich das neue Handy für die nächsten zwei Jahre begleiten wird. Dabei wurde deutlich, dass das Samsung Galaxy S3 dem iPhone in vielen Hinsichten überlegen ist.
Dennoch habe ich mich aus unterschiedlichen Gründen gegen das Samsung Handy entschieden. Zum einen hatte ich vorher bereits ein Handy mit dem Android Betriebssystem. Ich wollte etwas neues ausprobieren, was mit mit dem iOS Betriebssystem geboten wurde. Es wiegt lediglich 112 Gramm und ist 7,6 mm dick. Somit stört es nicht in meiner Hosentasche und ist auch sehr leicht mit nur einer Hand zu bedienen. Mit der 8-Megapixel iSight Kamera kann ich auch jederzeit schöne Fotos aufnehmen. Das Retina Display sorgt dabei auch stets für eine gute Auflösung und eine gute Bildqualität.
Besonders gut gefällt mit an dem iPhone die Optik. Das schwarze Aluminiumgehäuse sieht sehr edel und modern aus. Es wurde viel Wert auf Details gelegt, sodass das Handy im Gesamten sehr hochwertig und überlegt aussieht. Auch die Akkulaufzeit des iPhone 5 überzeugt mich in vielen Hinsichten. Zuvor war ich ein älteres Smartphone gewohnt, was nach einigen Stunden der aktiven Benutzung schon leer war. Mit dem iPhone kann ich auch lange Etwas spielen, ohne dass der Akku zu schnell dabei leer geht.

Meine Lieblings-App ist mit Abstand WhatsApp. Sie kostet 0,89 Euro im App Store und ist ihr Geld in jeder Hinsicht wert. Es ist die App, die das Schreiben von Kurznachrichten überflüssig macht, da bei der App nur einmalig Kosten anfallen. Sie ermöglicht es Freunden und mir, sehr schnell Informationen untereinander auszutauschen. Auch Bilder und Videos können dabei verschickt werden. Ebenfalls ist es möglich, einen Gruppenchat mit mehreren Leuten zu eröffnen und mit ihnen gleichzeitig zu schreiben. Ständiger Kontakt untereinander ist somit garantiert, was Planungen im geschäftlichen und privaten Leben deutlich vereinfacht.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Mai 01

Erfahrungsbericht zum Ipad 2 32GB mit 3G

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Das Ipad 2 verfügt über 32 GB und ist mit 3G ausgestattet, damit man überall unterwegs surfen kann.

Erster Eindruck: Das Ipad ist dünn und liegt durch die abgerundeten Kanten sehr gut in der Hand. Das Gewicht ist mit 600 Gramm noch ganz gut, nur Abends im Bett beim Bücher lesen könnte es schwer in den Händen werden und man muss sich auf Krämpfe in den Händen einstellen.

Speed: Das Ipad arbeitet wirklich sehr flott. Der Browser öffnet sehr schnell, die Internetseiten laden sehr flott, natürlich nur wenn man auch eine schnelle DSL Leitung besitzt.

Display: Das Display des Ipads ist sehr scharf und die Farben wirken hervorragend. Es ist 9,7 Zoll Groß, damit ist es sehr portabel. Es hat eine Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Das ergibt eine Pixeldichte von 132 Pixel per Inch. Wenn man natürlich von der Schärfe eines Retina Displays verwöhnt ist, mit 326 Pixel per Inch dann wird man hier leider enttäuscht.

Das iPad2 bei Amazon.de suchen
Das iPad 3 bei Amazon.de suchen

Touchscreen: Der Touchscreen reagiert sehr gut, es ist ein kapazitiver Touchscreen, der auf Veränderungen der elektrischen Ströme reagiert. Er reagiert sehr sehr flott auf alle Eingaben.

Akkulaufzeit:
Mit der Akkulaufzeit des Ipads bin ich sehr zufrieden. Es hält ungefähr 7 Stunden beim Surfen über WLAN, bei 3G etwas weniger ca. 6 Stunden.

Apps: Für das Ipad gibt es sehr viele Apps, so viele wie bei keinen anderen Tablet PC. Es gibt zum Beispiel Angry Birds, Skype, ICQ usw… Meine Erfahrungen sind, das die Apps alle flüssig laufen, bisher hatte ich erst einen Absturz.

UMTS (3G Funktion): Man kann mit der UMTS Funktion überall surfen. Es muss nur eine Sim-Karte vorhanden sein mit Internet Flat. Für Leute die viel unterwegs sind ist die 3G Funktion ein muss.

Zubehör: Es gibt von Apple das SmartCover welches man meiner Meinung nach dazu kaufen sollte, da es zum Schutz des Displays dient und wenn man das SmartCover aufklappt das Display automatisch angeht. Desweiteren gibt es natürlich noch viel mehr Zubehör wie z.B. eine Bluetooth Tastatur oder ein SD Kartenleser.

Fazit: Ich kann jedem nur empfehlen sich dieses Tablet zu kaufen. Mir gefällt besonders gut die Au:swahl an Apps, die lange Akkulaufzeit und das man es sehr gut überall mit hinnehmen kann. Ich habe mir das Tablet gekauft um damit Abends auf dem Sofa oder im Bett bequem surfen zu können und damit unterwegs meine Emails abrufen kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Apr 24

Handykonfigurator

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)

Samsung, Apple, HTC, Blackberry Nokia, Sony, LG, Huawai – welche Marke passt zu mir ?
WLAN, NFC, Bluetooth, UMTS, GPRS, LTE – welche Übertragungsstandards brauche ich ?
Schwarz, weiß, silber, bunt – welche Farbe passt zu mir ?
Handy oder Smartphone ?

Ihr seit bei der riesigen Menge unterschiedlicher Smartphones und Handies verwirrt und könnt Euch nicht für das passende Modell entscheiden? Dann hilft der
Handy-Konfigurator von Sparhandy.de:




VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Mrz 19

iPad 3

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Das iPad 3 aus dem Hause Apple ist nun seit mehreren Wochen in meinem Besitz und ich bin rundum begeistert. Zwar ist dieses nicht mehr das aktuellsten Modell, dennoch schlägt es meiner Meinung nach praktisch alle anderen Tablet PCs aus dem 10 Zoll Bereich locker. Das iPad bietet dank des 9,7 Zoll großen Displays nicht nur ein angenehmen Arbeiten, ich schaue auf dem iPad auch gerne den Filme oder lese das eine oder andere Buch. Angetrieben wird das iPad 3 von dem A5 Dual-Core Prozessor aus eigenen Reihen. Die CPU wird unterstützt von einem Gigabyte RAM. Zwar ist die Ausführung mit nur 16 Gigabyte Speicher und nur mit WLAN deutlich günstiger, dennoch griff ich bewusst zur 3G Variante mit 64 Gigabyte Speicher.

Das iPad 3 bei Amazon.de suchen

Warum habe ich mir das iPad 3 gekauft?

Sicherlich, auf dem Markt gibt es eine Menge an unterschiedlichen Tablets, vor allem im Bereich der 10 Zoll Tablets gibt es viele interessante Produkte. Dennoch war für mich von Anfang an klar, dass ich zum iPad greifen werde. Dies hat vor allem designtechnische Gründe. Dennoch komm ich allgemein mit Apple-Produkten auch sehr gut zurecht und bin von der Leistung und der Zusammenarbeit der einzelnen Komponenten überzeugt. Dies ist gleichzeitig auch das, was mir an meinem iPad 3 am Besten gefällt: Es passt einfach alles optimal zusammen. Auch wenn der Preis nicht unbedingt günstig ist, bietet das iPad 3 meiner Meinung nach ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis.

Das iPad ist mittlerweile mein täglicher Begleiter und fast immer mit mir unterwegs. Sei es für ein kleines Spielchen unterwegs, ein Video abends im Bett oder das einfache und gemütliche Surfen auf der Couch, es erfüllt alle Aufgaben zuverlässig. Darum ist das iPad mittlerweile ein echter Ersatz für mein sonst geliebtes Notebook. Denn es kann alles, was das schwere und unhandliche Notebook auch kann und sogar noch mehr, beispielsweise wie ein Buch funktionieren. Hierfür nutze ich nach einigen Tests eine ganz bestimmte App: die Reader App von ebooks.de. Glücklicherweise zählt diese zu den ebook Apps, die auch für iOS verfügbar ist. Das Beste ist jedoch nicht nur die Tatsache, dass die App einwandfrei funktioniert, sondern vielmehr die Tatsache, dass die Buchauswahl wirklich enorm ist. Selbst für meinen recht speziellen Geschmack finde ich immer wieder passende Lektüre. Das Beste: Es gibt bei ebooks.de auch kostenlose Demos der Bücher, das heißt, erst wenn es einem gefällt, muss man auch den vollen Kaufpreis bezahlen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)