Apr 30

Nexus 7

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Tablet-PCs, die Wunderscheiben der Computerbranche haben zahlreiche Vorteile zu bieten, die Abermillionen Menschen auf der ganzen Welt glücklich machen. Auch meine Wenigkeit darf sich seit einiger Zeit an solch einem Alleskönner im Scheibenformat erfreuen. Denn seit rund einem halben Jahr schmücken nicht nur ein Smartphone (Samsung) und ein Notebook (Asus), sondern auch ein Tablet-PC mein stolzes Mobiltechnikinventar: Das „Nexus 7“ aus dem Hause Google stellt somit meine persönliche Sahneschnitte an Computertechnik dar und macht mir derzeit ohne Frage am meisten Spaß! Kein Wunder, denn nach einer recht turbulenten Geschichte mit Gott sei Dank glücklichem Ausgang bin ich jeden Tag aufs Neue immer wieder froh, die Vorzüge und Besonderheiten des kleinen großen Alleskönners erfahren zu dürfen. Doch zunächst zu dem Modell an sich …

Google Nexus 7

Google Nexus 7


Das Google Nexus 7 bei Amazon suchen….

Für den Preis von 200 Euro darf man von einem Tablet-PC nicht viel erwarten – sollte man meinen. Dass dem jedoch eindeutig nicht so ist, liegt beim Nexus 7 im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand: Ein knackiges Display, ein flotter Prozessor und ein recht langatmiger Akku machen den Android-PC zu einem wirklich modernen Vertreter seiner Klasse. Dabei gefallen mir das klare IPS-Display (trotz seiner Displaydiagonale von „nur“ 7 Zoll) aufgrund der hohen Auflösung und der äußerst berührungsfreundlichen Oberfläche sowie der leistungsstarke Vierkernprozessor von Nvidia an dem Hardwarepaket des Nexus-Modells eindeutig am Besten. In Sachen Speicher und Design muss sich sogar etwas Kritik üben: 16 GB beispielsweise reichen für mich persönlich zwar durchaus aus, doch ein zusätzlicher Speicherkartenslot wäre dann und wann schon recht praktisch … Auch die Verarbeitung auf der Hinterseite fällt etwas schwach aus – im Vergleich zur wirklich gelungenen Vorderseite besitzt das Nexus 7 mehr oder weniger zwei Gesichter: eine brillante Front und eine plastiklastige Rückseite.
Die Software und die Funktionen des Tablet-PCs müssen wiederum eindeutig gelobt werden: Egal ob Filme gucken, im Internet surfen oder mit Freunden chatten; das Nexus 7 ist ein absoluter Alleskönner. Einen ganz besonders großen Vorteil bietet das Modell meiner Meinung nach übrigens aufgrund seiner App-Kompatibilität mit dem hiesigen „Play Store“. Das Betriebssystem Android in der Version 4.1 alias Jelly Bean ist schließlich mit wirklich jeder der rund 800.000 Zusatzprogramme für Android-Modelle kompatibel. So durfte ich schon zwei Wochen nach dem Kauf des brandneuen Prachtstücks in den Genuss einer ganz besonders cleveren App gelangen: der Lookout Security Software! Als gewissenhafter Datenschützer und IT-Experte bin ich mir der Bedeutung privater Daten nämlich durchaus bewusst, sodass ich auch das Nexus 7 mit einigen Anti-Viren-Programmen und weiteren nützlichen Hilfsdiensten unmittelbar nach dem ersten „Hand-on“ ausstattete. Und siehe da; das Installieren und Einrichten der eben erwähnten Gratis-App sollte sich schon wenige Tage später ausgezahlt machen: Versunken in meinen Internetrecherchen auf dem 7-Zoll-Bildschirm vergaß ich auf meiner tagtäglichen Zugfahrt zur Arbeit schlichtweg die Zeit und musste plötzlich bemerken, dass ich bereits eine Haltestelle zu weit gefahren war. Also schnell alle Sachen zusammenpacken, raus auf den Bahnsteig und den nächsten Zug zurück zum Technikinstitut. In all der Hektik war es dann passiert: Das kostbare Schmuckstück lag (gut verpackt in einer speziellen Schutzhülle) noch im Zug. Doch keine Panik, dachte ich mir, aktivierte die Ortungssoftware des Security Pakets, ließ das Nexus per Fernsteuerung sperren und kontaktiere die Deutsche Bahn, die mir versprach, sofort einen Mitarbeiter durchs Abteil laufen und nach dem verlorenen Gepäckstück Ausschau halten zu lassen. Und siehe da: Nach nur 9 Stunden, sprich nach Schichtende und anschließendem Bahnhofsbesuch, hielt ich meine High-End-Scheibe wieder stolz, erleichtert und schlichtweg glücklich über meine Vorausschau in meinen zittrigen Händen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)