USB Sticks Werbeartikel – immer ein willkommenes Werbepräsent!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Wer oft auf Messen und Events unterwegs ist, nimmt sicherlich das ein oder andere Werbeartikel mit. Was früher der gewöhnliche Kugelschreiber war, ist heute entweder ein USB-Stick oder ein anderes technisches Gadget, denn die elektronischen Werbeartikel erobern die Messewelt.

Warum ist der USB-Stick das perfekte Werbepräsent?

Ein USB-Stick eignet sich idealerweise als ein Werbeartikel, da jeder Mensch in einer Art und Weise einen USB-Stick benutzen kann. Egal ob zum Übertragen von Daten, Fotos oder Musik, ein USB-Stick ist dabei ein wichtiges Hilfsmittel, auf das Menschen nicht verzichten möchten. Der Anteil der Menschen, die tatsächlich einen USB-Stick im Geschäft kaufen, ist relativ klein. Dabei handelt es sich meist um Menschen, die große Speicherkapazitäten benötigen. Die meisten USB-Sticks werden bei Messen als Werbeartikel verteilt und somit an die Freunde oder an die Familie weitergegeben. Somit bleibt der USB-Stick nicht nur beim Kunden, der ihn geschenkt bekommen hat, sondern findet auch seinen Weg zu anderen Menschen. Da der USB-Stick universell einsetzbar ist, kann jeder Kunde etwas mit diesem Produkt anfangen.

Ein Werbegeschenk muss natürlich auch Werbung für das eigene Unternehmen machen. Am gewöhnlichen Kugelschreiber bietet sich recht wenig Platz für das eigene Firmenlogo oder einen Text an. Der USB-Stick bietet dahingegen eine viel größere Fläche, auf die etwas gedruckt werden kann. Außerdem können Firmen auch bestimmte Daten auf den USB-Stick schon im Voraus laden. Der Kunde steckt den Stick in den Computer ein und kann zuerst Bilder oder Videos zum Unternehmen einsehen. Somit ist dieses Werbegeschenk nicht nur breit einsetzbar, sondern lässt sich auch für unterschiedliche Kunden perfekt individualisieren. Auf www.davodo.de können Sie online das perfekte USB Stick Werbegeschenk konfigurieren.

Welche Unterschiede gibt es bei den USB-Sticks als Werbegeschenk?

USB-Sticks gibt es in sehr vielen verschiedenen Ausführungen und Designs. Dabei stechen hier zwei große Möglichkeiten heraus. Das Unternehmen kann zum Beispiel einen USB-Stick mit einer großen Fläche für Werbezwecke nutzen. Auf diese Fläche wird neben dem Firmenlogo noch ein Text gedruckt, der den Kunden bei jeder Benutzung des Stücks an das Unternehmen erinnert.

Eine zweite Möglichkeit sind flache, dünne und sehr schmale USB-Sticks. Auf diese kann aufgrund des Platzmangels kein Text oder Logo gedruckt werden, allerdings bieten diese Sticks immer noch eine Möglichkeit für die Gravierung des Firmennamens. Obwohl diese Art der USB-Sticks keine direkte Werbung an den Nutzer signalisiert, überzeugen diese Produkte durch ihr markantes und flaches Design. Ein schlankes Design zeugt nämlich von Innovation und einem Zukunftsdenken. Kunden werden bei der Benutzung zwar nicht direkt das Firmenlogo sehen, werden aber die Firma sofort mit Innovation und gut entwickelten Technologien verbinden.

Welches Design eignet sich am besten für USB-Sticks?

Aus den unglaublich vielen Designs, die in Online-Shops zur Verfügung gestellt werden, müssen sich Unternehmen das passende für ihre Kunden heraussuchen. Oft gibt es Sticks, die mit einem Anhängerring versehen sind. Diese können perfekt an den Schlüsselbund angehängt werden, somit trägt der Kunde immer das Werbemittel mit sich. Grelle und auffällige Farben sind zur heutigen Zeit nicht mehr beliebt. Kunden setzen heute eher auf ein einfaches, schlichtes und flaches Design. Solch ein Design wird immer mit einem innovativen Denken verbunden. Bei der Auswahl des Designs ist auch auf die Stabilität der Sticks zu achten, der Rahmen sollte möglichst nicht aus Plastik, sondern aus Metall hergestellt sein.

Welche Speicherkapazität sollte der USB-Stick haben?

Die Speicherkapazität der Sticks hängt natürlich davon ab, wie viel Geld Sie für das Werbemittel investieren möchten. Heutzutage gelten Größen von ungefähr 8 GB als optimal, kein Kunde wird sich allerdings über eine größere Speicherkapazität ärgern. Sticks mit geringer Kapazität sollten allerdings vermieden werden. Sie sind zwar billiger in der Herstellung, werden von Kunden später allerdings kaum genutzt, da der Speicher zu gering ist, um größere Mengen an Daten zu übertragen. Wer also möchte, dass sein Stick oft in Benutzung ist, sollte diesem mindestens eine Kapazität von 8 GB erlauben. Eine hohe Kapazität bietet auch viele Möglichkeiten, auf dem USB-Stick schon vorinstallierten Content anzubieten. Dabei handelt es sich meist um Videos, die das eigene Unternehmen vorstellen und Werbung für dieses machen.

Um einen guten Eindruck bei Kunden durch Werbemittel zu hinterlassen, ist der USB-Stick das perfekte Werkzeug. Er ist klein und handlich, jeder kann ihn in irgendeiner Art und Weise benutzen. Durch die große Fläche lässt sich dieser bedrucken, USB-Sticks mit kleinen Flächen können mit Content gefüllt werden, der am Computer abgespielt werden kann.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
USB Sticks Werbeartikel - immer ein willkommenes Werbepräsent!, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>