iPad 3

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Das iPad 3 aus dem Hause Apple ist nun seit mehreren Wochen in meinem Besitz und ich bin rundum begeistert. Zwar ist dieses nicht mehr das aktuellsten Modell, dennoch schlägt es meiner Meinung nach praktisch alle anderen Tablet PCs aus dem 10 Zoll Bereich locker. Das iPad bietet dank des 9,7 Zoll großen Displays nicht nur ein angenehmen Arbeiten, ich schaue auf dem iPad auch gerne den Filme oder lese das eine oder andere Buch. Angetrieben wird das iPad 3 von dem A5 Dual-Core Prozessor aus eigenen Reihen. Die CPU wird unterstützt von einem Gigabyte RAM. Zwar ist die Ausführung mit nur 16 Gigabyte Speicher und nur mit WLAN deutlich günstiger, dennoch griff ich bewusst zur 3G Variante mit 64 Gigabyte Speicher.

Das iPad 3 bei Amazon.de suchen

Warum habe ich mir das iPad 3 gekauft?

Sicherlich, auf dem Markt gibt es eine Menge an unterschiedlichen Tablets, vor allem im Bereich der 10 Zoll Tablets gibt es viele interessante Produkte. Dennoch war für mich von Anfang an klar, dass ich zum iPad greifen werde. Dies hat vor allem designtechnische Gründe. Dennoch komm ich allgemein mit Apple-Produkten auch sehr gut zurecht und bin von der Leistung und der Zusammenarbeit der einzelnen Komponenten überzeugt. Dies ist gleichzeitig auch das, was mir an meinem iPad 3 am Besten gefällt: Es passt einfach alles optimal zusammen. Auch wenn der Preis nicht unbedingt günstig ist, bietet das iPad 3 meiner Meinung nach ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis.

Das iPad ist mittlerweile mein täglicher Begleiter und fast immer mit mir unterwegs. Sei es für ein kleines Spielchen unterwegs, ein Video abends im Bett oder das einfache und gemütliche Surfen auf der Couch, es erfüllt alle Aufgaben zuverlässig. Darum ist das iPad mittlerweile ein echter Ersatz für mein sonst geliebtes Notebook. Denn es kann alles, was das schwere und unhandliche Notebook auch kann und sogar noch mehr, beispielsweise wie ein Buch funktionieren. Hierfür nutze ich nach einigen Tests eine ganz bestimmte App: die Reader App von ebooks.de. Glücklicherweise zählt diese zu den ebook Apps, die auch für iOS verfügbar ist. Das Beste ist jedoch nicht nur die Tatsache, dass die App einwandfrei funktioniert, sondern vielmehr die Tatsache, dass die Buchauswahl wirklich enorm ist. Selbst für meinen recht speziellen Geschmack finde ich immer wieder passende Lektüre. Das Beste: Es gibt bei ebooks.de auch kostenlose Demos der Bücher, das heißt, erst wenn es einem gefällt, muss man auch den vollen Kaufpreis bezahlen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>