Huawei Ideos X5

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Nachdem ich bisher nur “Markengeräte” ausprobiert habe, wollte ich mal sehen was die Konkurrenz zu bieten hat. Das Ideos X5 von Huawei bezeichne ich einfach mal als eher unbekannte Konkurrenz gegenüber den üblichen Vertretern bei Smartphones.

Zunächst fällt der geringe Preis auf und dementsprechend hab ich eigentlich ein Einstiegsklassen Handy erwartet. So kommt es optisch aber nicht daher. Das große 3,8 Zoll Display zeigt deutlich an, dass sich das X5 selbst nicht als Einsteigermodell verstanden wissen möchte. 480×800 Pixel sorgen für eine angemessene Auflösung und der 800 Gigahertz starke Singelcore versorgt das Gerät mit genug Leistung, um bei den Standardanwendungen und Webdiensten wie Videas ruckelfrei zu arbeiten. Für leistungshungrige Anwendungen wie dedizierte Multimedia oder gar Spiele ist ein solches Gerät aber nicht gedacht.

Die Kamera vermag Videos in 720p aufzunehmen, womit das Handy am Mittelklassen-segment anklopft – insgesamt kann es diesen Bereich aber nicht vertreten, wenn man sich z.B. die 4 Gigabyte internen Speicher und die etwas ungenaue Steuerung des Toughscreens vor Augen hält.

Das Huawei Ideas X5 bleibt ein Einsteigermodell. Dafür macht es aber eine gute Figur und s verfügt über die üblichen Standards, wie micro-USB, Bluetooth und WiFi. Die Gesprächsqualität ist ok und der Akku versorgt Vieltelefonierer bis zu 7 Stunden am Stück.

 

Gesteuert wird das ganze über das etwas ältere Android 2.3.5, was für den Leistungsumfang und die realisierbaren Apps genügt. Ob es eine Möglichkeit eines weiteren Updates gibt, ist unklar.

Fazit:

Das nur 130 Gramm schwere Ideos X5 ist ein Schwergewicht unter den Einsteigermodellen, denn es verfügt über die Optik und Hauptattribute der Mittelklasse: Display und Kamera.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.