Samsung Galaxy S Plus

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Bis vor gut 4 Monaten war ich lediglich im Besitz eines klassischen Barren-Handys aus dem Hause Sony Ericsson. Zwar verfügte das „Multimedia Handy“ bereits über eine Kamera und ein Radio, doch die Qualität beider „Besonderheiten“ konnte eher weniger überzeugen. Als ich dann immer mehr Freunde im Besitz der hochwertigen und funktionsreichen Smartphones sah, wuchs in mir nach und nach auch der Wunsch nach solch einem Alleskönner. Ende Dezember – also Heiligabend – wurde ich dann mit dem Galaxy S Plus überrascht. Das Smartphone aus dem Hause Samsung galt damals als absoluter Preisleistungssieger und erntete von Händlern, Besitzern und renommierten Fachzeitschriften wie Chip Online oder Computerbild lediglich Bestnoten. Und tatsächlich: Das Samsung Galaxy S Plus offenbart dem Nutzer wirklich eine umfangreiche Unterhaltung, eine Technik auf hohem Niveau und zudem ein schickes Design.
So erlaubt das Gerät das Ausführen jeder erdenklichen Anwendung, mit denen Smartphones derzeit aufwarten können. Lediglich die Videotelefoniefunktion habe ich bisweilen noch nicht getestet. Doch zunächst zu den Hardware-Eigenschaften: Der 1 GHz flotte Prozessor verleiht dem Galaxy S Plus wirklich Flügel: Das Starten einer App oder das gleichzeitige Spielen, Musik hören und Surfen im weltweiten Web ist kein Problem. Allerdings ist der Arbeitsspeicher auf 364 MB begrenzt: Wird das Gerät aus dem Stand-By Modus geholt, können schon einmal 4 bis 5 Sekunden vergehen, bis das Gerät einsatzfähig ist! Doch abgesehen von dieser Kleinigkeit hat das S Plus wirklich nur Vorteile zu bieten: Der interne Speicher von 8 GB bietet schließlich genügend Platz für meine Videos und Bilder und der 4 Zoll große „Super AMOLED“ Bildschirm löst nicht nur hervorragend auf, sondern bietet auch eine sehr angenehme Bedienungsfunktion per Fingergestik und Wischfunktion. Auch die (5 Megapixel starke) Kamera kann mit der klassischen Digitalkamera im Kompaktformat mühelos Schritt halten: Selbst Videos in HD Auflösung dürfen mit der Handy-Linse gedreht werden!
Zudem ist das Handy bestens zum Chatten über Facebook & Co. geeignet: Die visuell eingeblendete Tastatur erlaubt ein zügiges Schreiben und die kostenlose App der Freundes-Plattform ermöglicht ein unkompliziertes Einloggen und Chatten.
Apropos App: Meine absolute Lieblings-App ist derzeit die neueste Version des Spiele-Klassikers „Angry Birds“. Diesmal spielt die Hühner-Schlacht nämlich im Weltraum, sodass nicht nur neue Katapultgeschosse, sondern auch die Berechnung der Anziehungskraft und Umlaufbahn zum Spielumfang gehören!
Und dennoch: Einen kleinen Kritikpunkt muss ich abschließend noch loswerden: Der Akku des Smartphones macht äußerst schnell schlapp. Ich habe zwar nicht die genaue Stundenanzahl im Kopf, die das Handy ohne Steckdose überlebt, doch nach zwei Tagen muss ich den Akku auf jeden Fall aufladen. Da dieses Problem allerdings auch viele andere Smartphone-Besitzer haben, weiß ich nicht, in wie weit man Samsung die Schuld für die Batterie-Leistung in die Schuhe schieben kann…

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

One thought on “Samsung Galaxy S Plus

  1. Pingback: Samsung Galaxy S Plus » Sitefacts Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.